Atemtechniken - Wie das Atmen Ihr Wohlbefinden verbessern kann

Wir alle tun es, ohne darüber nachzudenken, aber weißt du, wie man achtsam atmet? Bist du dir deines Atems bewusst? Wenn Sie anfangen, darauf zu achten, werden Sie viele Variationen bemerken, die Ihrem Geisteszustand, Ihrer körperlichen Gesundheit oder Ihrer Situation entsprechen. Es ist angeboren und dennoch etwas, dessen wir uns bewusst sein und das wir als Werkzeug des Wohlbefindens nutzen können. Ein gutes Beispiel ist, wenn wir uns überfordert oder ängstlich fühlen, unser Atem flach und kurz wird und die meisten von uns irgendwann instinktiv beginnen, sich auf den Atem zu konzentrieren, um sich zu beruhigen. Dies weist darauf hin, dass unser Atem mit Körper, Emotionen und Geist verbunden ist.


Die meisten Menschen atmen die meiste Zeit flach, das bedeutet weniger Sauerstoff und weniger Energie. Der Atem kann in Nase, Brust und Bauch gespürt werden. Wenn Sie ihn in diesen Bereichen nicht spüren, ist Ihr Atem höchstwahrscheinlich flach. Durch einige Atemtechniken können wir unser Wohlbefinden verbessern. Eines der ersten Dinge, an die man denken sollte, ist immer durch die Nase zu atmen. Das Einatmen erfolgt ausnahmslos durch die Nase, aber das Ausatmen kann nur für bestimmte Atemtechniken durch die Nase oder durch den Mund erfolgen. Die Atmung sollte sich entspannt anfühlen, einen Rhythmus haben und still sein. Normalerweise deutet das Atmen mit Geräusch darauf hin, dass die Atemwege blockiert sind.


Sie können also einfach damit beginnen, ab und zu auf Ihren Atem zu achten und regelmäßig einige Übungen zu machen. Hier sind einige Beispiele für Atemtechniken, die Sie im aufrechten Stehen, im Sitzen mit ausgerichteter Wirbelsäule oder im Liegen üben können.


Sogar Atmen

Diese einfache Übung macht Sie bewusster für Ihren Atem. Zählen Sie bei jedem Schritt mental bis 4, atmen Sie immer durch die Nase und lassen Sie es bis zum Bauch los, spüren Sie, wie es in Ihre Nase eindringt, die Brust und den Bauch öffnet. Achte darauf, wie die Luft kalt einströmt und sich beim Ausatmen warm anfühlt, und achte auf die Bewegungen deines Körpers. Bleib eine Weile.

  • Einatmen für 4
  • Ausatmen für 4

Ozean atmen

Diese Übung eignet sich hervorragend, um sich ruhig und geerdet zu fühlen. Bei dieser Übung wird durch die Nase eingeatmet, aber durch den Mund und mit Geräuschen ausgeatmet. Lass es fließen und sei natürlich.

  • Atme durch die Nase ein, bis zum Bauch
  • Atme durch den Mund mit einem „Ah“-Geräusch aus

Beruhigend

Diese Übung ist auch sehr entspannend und beinhaltet das Anhalten des Atems vor dem Ausatmen. Zählen Sie die Zeit gedanklich, Sie können die Zeit auch anpassen, wenn es Ihnen am Anfang schwer fällt.

  • Einatmen für 4
  • 7 halten
  • Ausatmen für 8

Konzentrieren Sie sich auf die Atmung

Halten Sie Ihren Geist fokussiert, indem Sie diese Übung machen, atmen Sie immer durch die Nase, dies wird wegen der 4 Schritte gleichzeitig auch als quadratische Atmung bezeichnet.

  • Einatmen für 4
  • 4 halten
  • Ausatmen für 4
  • 4 halten

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft