Wu Wei – Die Kunst des Nichthandelns

Wu Wei bedeutet Nichthandeln und ist ein Prinzip der taoistischen Philosophie. Im Kern geht es darum, in Harmonie zu leben und zu vermeiden, Dinge voranzutreiben oder unnötige Maßnahmen zu ergreifen. Dies liegt daran, dass wir manchmal Dinge vorantreiben, um ein wünschenswertes Ergebnis zu erzielen, aber meistens ist tatsächlich keine Aktion erforderlich und unsere Handlungen können das Ergebnis beeinträchtigen. Manchmal müssen wir es einfach fließen lassen und den natürlichen Lauf der Dinge verstehen.


Zum Beispiel haben wir in der heutigen Kultur viel über Hektik und das Konzept „work hard, play hard“ gehört. Aber wenn Sie versuchen, alles zu kontrollieren, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen, untergraben Sie möglicherweise alles. Es hat keinen Sinn, die Natur der Dinge zu überstürzen, im Gegenteil, es ist kontraproduktiv. Es ist dasselbe wie das Gießen von Pflanzen, mehr als sie brauchen, in der Erwartung, bessere und schnellere Ergebnisse zu erzielen. Es wird nicht nur nicht funktionieren, sondern sie können aufgrund von Überwässerung sterben. Und deshalb sollten wir nichts überstürzen. Wie Lao Tzu es ausdrückte: „Wenn du zum Nicht-Handeln kommst, wird nichts ungeschehen bleiben.“


Diese philosophische Idee kann unser Handeln tatsächlich verbessern und so zu besseren Ergebnissen führen, und es bedeutet nicht, völlig passiv und nur Zuschauer zu sein. Manchmal ist Handeln erforderlich, aber unnötige Gewalt führt zu Ärger und Reibung, auf der anderen Seite richtet sich Nicht-Forcieren an der Natur und ihrem Fluss aus.


Dies erfordert das Bewusstsein zu verstehen, wann harte Arbeit und Intervention notwendig sind und wann nicht. Es hängt vom natürlichen Verlauf der Dinge ab und davon, ob Sie an der Reihe sind zu handeln. Manchmal lösen sich die Dinge ohne unser Eingreifen von selbst, und das ist in gewisser Weise eine Handlung. Wenn das Nichthandeln aus dem Bewusstsein und Verständnis des natürlichen Rhythmus kommt. Manchmal erzwingen wir Dinge und ruinieren sie.


Nicht zu versuchen, die Natur zu bekämpfen oder zu kontrollieren, ist von größter Bedeutung. Dinge geschehen lassen, bewusst mit dem Strom schwimmen. Außerdem ist es einfach anstrengend, gegen den Strom zu schwimmen. Es ist, als ob Sie ein Vorstellungsgespräch haben und es überdenken, sich übervorbereiten, und wenn die Zeit kommt, fühlen Sie sich gestresst und überall kämpfen Sie gegen den Strom. Konzentrieren Sie sich zu sehr auf das Ergebnis und wie Sie es kontrollieren können.


Mein Rat? Sei du selbst, präsent und versuche mühelos zu handeln. Gehen Sie aus Ihrem eigenen Weg, um zu wachsen, und lassen Sie das Universum mit offenem Herzen seinem Lauf folgen. Kristalle sind eine erstaunliche Möglichkeit, Klarheit zu erlangen, was sehr hilfreich ist, um zu verstehen, wann man handeln oder nicht handeln sollte! Es gibt viele Möglichkeiten, aber ich möchte den Mondstein und den Amazonit hervorheben. Mondstein hilft bei der Stärkung der Verbindung mit der Intuition, bringt Klarheit und hilft bei der Entscheidungsfindung und Problemlösungsfähigkeit. Darüber hinaus ist Mondstein stark bei der Beruhigung von Emotionen und dem Abbau von Stress. Der Amazonit ermöglicht es, beide Seiten eines Problems und alle Standpunkte zu sehen und bringt Klarheit und Ruhe. Es hilft auch, die Informationen und Gedanken zu filtern und sie mit Ihrer Intuition in Einklang zu bringen.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft